Abschnittsübung Vorderes Oetztal 2017 in Ötzerau

16.09.2017

zurück

Am 16.09.2017 wurde die Abschnittsübung des Vorderen Oetztales in Oetzerau durchgeführt.

Die Idee für diese Übung wurde dieses mal in 3 Stationen vorbereitet und wie folgt abgearbeitet.
Um 13:00 Uhr wurde die Feuerwehr Oetzerau zu einem Brand bei einem Wirtschaftsgebäude alarmiert. Der Einsatzleiter forderte sofort die Feuerwehr Oetz mit Atemschutz an.
Hier wurden 2 vermisste Personen gemeldet, die der Atemschutztrupp nach kurzer Zeit der "Erste Hilfe Station", die von der FF Oetzerau bereitgestellt wurde, übergab.
Gleichzeitig wurde das Hydrantennetz und die Löschwasserversorgung bzw. Löschwassermenge in diesem Bereich überprüft.

Unmittelbar danach ereignete sich ein Unfall mit zwei Fahrzeugen im Bereich der Mühlau Brücke, wobei hier 2 Personen schwer verletzt und eingeklemmt gemeldet wurden.
Da die Feuerwehren Oetzerau und Oetz im Einsatz waren, wurden die Feuerwehren Ochsengarten und Sautens alarmiert.
Hier hatte die Feuerwehr Ochsengarten die Aufgabe, einmal ein Fahrzeug zu sichern und eine eingeklemmte Person mittels Hebekissen zu befreien.
Die Feuerwehr Sautens hatte die Aufgabe, das zweite Fahrzeug zu sichern und die eingeklemmte Person mittels Bergeschere zu befreien.
Bei diesem Unfall war das Rote Kreuz mit zwei Rettungssanitätern vor Ort, welche die eingeklemmte Person erstversorgt haben.

Um ca. 13:15 Uhr wurde ein Wiesenbrand mit Ausbreitung zu einem Waldbrand im Bereich Taxegg gemeldet.
Diesen Einsatz arbeiteten die Feuerwehren Tumpen, Umhausen und Niederthai ab.
Der Einsatzleiter dieses Einsatzes entschied sich, das Löschwasser vom Nederbach mittels Tragkraftspritzen zu pumpen, da das Hydrantennetz in diesem Bereich nicht genug Wasser bereitstellt.
Hier wurden bis zum Brandobjekt zwei Tragkraftspritzen für die Bereitstellung des Löschwassers eingebaut.
Zusätzlich wurde noch das KLF von der Feuerwehr Oetz angefordert.

Die Einsatzleiter wurden für jeden Einsatz von der Feuerwehr Oetzerau bereitgestellt

Station 1: BI Ronald Auer
Station 2: LM Renaldo Schöpf
Station 3: LM Sandro Cagol

Mannschaftsstärke:

Feuerwehr Oetzerau 18 Mann
Feuerwehr Oetz 12 Mann
Feuerwehr Ochsengarten 9 Mann
Feuerwehr Sautens 12 Mann
Feuerwehr Tumpen 9 Mann
Feuerwehr Umhausen 9 Mann
Feuerwehr Niederthai 8 Mann
   
Übungsbeginn 13:00 Uhr
Übungsende 15:00 Uhr

Anwesend waren zudem OBR Hubert Fischer, BFI Josef Wagner, ABI Bernhard Fischer, ABI Adalbert Kathrein, Bürgermeister Oetz Hansjörg Falkner, ABI Hans Erhart a.D., ABI Albin Nösig a.D., Rotes Kreuz Imst und Dorfchronist Sieghard Schöpf.